Schriftgrösse:
Kontrast: ausan
Vereinfacht: ausan
A-

Schrift verkleinern

A+

Schrift vergrössern

Hoher Kontrast

Einfache Darstellung

Seite ausdrucken

Für die Menschen! Für alle statt für wenige!

Ich stehe ein für eine nachhaltige Welt, die nicht auf Profit und Ausbeutung von Mensch und Natur beruht, sondern auf Gleichstellung, Freiheit und Solidarität. Eine Politik, die die Menschen in den Mittelpunkt stellt und allen Menschen ein gutes Leben ermöglicht. Dafür werde ich auch 2020 alles geben.
Ich wünsche euch allen ein schönes, spannendes und glückliches neues Jahr!
Herzlich,
Tanja

Möchtest du informiert bleiben? Dann schreib dich für meinen Newsletter ein:

Das NZZ-Folio hat mich im Wahlkampf begleitet

Faktor Frau
Das NZZ-Folio hat mich und drei weitere Kandidatinnen während des Wahlkampfs begleitet. Wie ist es, als Frau zum ersten Mal für den Nationalrat zu kandidieren?
Entstanden ist ein für mich sehr persönlicher Einblick, der zeigt, wie widersprüchlich und herausfordernd der Weg oft ist. Und trotzdem gibt es für mich keine Alternative zum politischen Engagement. Denn ich will die Rahmenbedingungen verbessern und bei der Gleichstellung endlich vorwärts kommen. Venceremos!
"Frauenbüssli, Frauenfalle, Frauenfrage: Vier ­Kandidatinnen kämpfen um einen Sitz im ­Nationalrat. Von Aline Wanner"
Den gesamten Artikel gibt es hier

Blog

Ja zu Stimmrechtsalter 16 im Kanton Bern!

Ja zu Stimmrechtsalter 16 im Kanton Bern!

Mit 83 zu 66 Stimmen hat der Grosse Rat Stimmrechtsalter 16 im Kanton Bern angenommen! Nun muss die Regierung eine entsprechende Vorlage ausarbeiten, die dann erneut in den Rat kommt. Danach wird es eine Volksabstimmung im Kanton Bern geben. Hier mein Votum, welches ich für die SP-JUSO-PSA-Fraktion im Rat gehalten habe:

Weiterlesen

Lösungen statt Neiddebatte für bezahlbare Wohnungen

Lösungen statt Neiddebatte für bezahlbare Wohnungen

Alle Menschen müssen wohnen, dazu gibt es keine Alternative. Heute bezahlen wir aber oft zu viel und geben einen grossen Teil unseres Einkommens fürs Wohnen aus, denn auf Immobilien werden von der Immobilienbranche heute sehr hohe Renditen und beim Verkauf hohe Spekulationsgewinne erzielt. Um das zu ändern, braucht es mehr gemeinnützigen Wohnungsbau.

Weiterlesen